FAQ - Antworten auf die häufigsten Fragen...

Wie funktioniert die virtuelle Bibliothek ?

Du registrierst Deine eigenen DVDs in der Bibliothek. Danach kannst Du DVDs von jeder anderen TeilnehmerIn ausleihen. Nachdem Du eine ausgeliehene DVD angesehen hast, kannst Du sie jederzeit zurücksenden oder warten, bis sie von der EigentümerIn zurückgerufen oder von jemand anderem direkt bei Dir bestellt wird.
Deine eigenen DVDs bleiben Dein Eigentum und können jederzeit zurückgerufen werden. Jede Bewegung einer DVD wird per Mail bestätigt, die Website gibt Dir jederzeit Auskunft über den Standort Deiner DVDs.
Die virtuelle Bibliothek wurde vor über 5 Jahren bei einem Sonntags-Brunch geboren und hat die Vision, dass es doch möglich sein sollte, DVDs im Freundes- und Bekanntenkreis kostenlos, effizient und zuverlässig auszuleihen. Dieser Vision haben sich bis heute 50 Personen mit 2500 DVDs angeschlossen (Stand November 2006). Längst kennen sich nicht mehr alle Mitglieder persönlich, trotzdem kommt es nur äusserst selten zu Problemen, weil eine DVD nicht zugesandt oder zurückgegeben wird. Und es ist natürlich eine Gelegenheit, andere filmbegeisterte Leute kennenzulernen.

Muss ich einen Jahresbeitrag, Kaution oder Mietgebühr bezahlen ?

Nein, Nein und Nein. Derzeit wird die Bibliothek vollständig mit Spenden betrieben. Eine Mietgebühr darf nicht verlangt werden, weil sonst eine Videotheken-Abgabe gemäss Urheberrechtsgesetz fällig würde. Rechtlich gesehen vermittelt die virtuelle Bibliothek das kostenlose und somit abgabenfreie Ausleihen von (Original-) DVDs zwischen Privatpersonen.

Wie versende ich DVDs ?

DVDs werden ohne Originalhülle in der sogenannten PP-Shell (das ist eine kleine Plastikhülle) verschickt. Dadurch können bis zu 2 DVDs in der PP-Shell ganz einfach und kostengünstig in einem Couvert mit B-Post-Frankierung versendet werden.
Nach Deiner Anmeldung in der virtuellen Bibliothek bekommst Du automatisch 3 PP-Shells per Post zugesandt. Erfahrungsgemäss genügt diese Menge für bis zu 50 von Dir registrierte DVDs. Du kannst weitere PP-Shells jederzeit kostenlos beim Admin der Bibliothek anfordern.

Nehme ich hier an etwas illegalem teil ?

Die virtuelle Bibliothek ist völlig legal. Original-DVDs sind Werkexemplare und diese darfst Du an jedermann ausleihen. Wer jedoch gegen Entgelt ausleiht, schuldet dem Urheber bzw. der stellvertretenden Verwertungsgesellschaft (Suissimage/Prolitteris) eine Entschädigung. Wer kostenlos ausleiht, muss auch keine Entschädigung abliefern. Wir haben uns dies nochmals ausdrücklich von Suissimage/Prolitteris bestätigen lassen. Weitergehende Informationen und Rechtsgrundlagen findest Du auf www.suissimage.ch, speziell im FAQ-Bereich (Suissimage ist die Kollektivverwertung von Rechten an audiovisuellen Werken übertragen) bzw. auf www.admin.ch (Suche nach Stichwort "Urheberrecht").

Muss ich alle meine DVDs von Hand erfassen ?

Für die Erfassung einer grösseren Menge von DVDs empfiehlt sich der Menüpunkt myDVD, Massenerfassung. Hier gibst Du dann nur die Barcodes Deiner DVDs ein. Wenn Du mehr als 30 DVDs in der Bibliothek bereitstellen möchtest, kannst Du auch einen Barcodeleser (Tastaturanschluss, keine SW-Installation nötig) ausleihen und mit "Massenerfassung" lediglich die Barcodes einlesen. So benötigst Du dann noch 10 Minuten Aufwand für die Ersterfassung von 100 DVDs. Die Detaildaten werden automatisch zugeordnet bzw. innert 7 Tagen durch die Bibliothek ergänzt. Um einen Barcodeleser auszuleihen, bestelle ganz normal die Pseudo-DVD mit dem Titel "Barcodeleser".

Wie kann ich DVDs ausleihen ?

Über die Suchfunktionen unter "Bestellen" oder über die Titelsuche bei "Home, Ausleihstatus" kannst Du verfügbare DVDs auswählen und per Mausklick bestellen.

Wie lange kann ich die DVD behalten ?

Bis die DVD zurückgefordert wird. Du kannst eine DVD natürlich jederzeit zurückgeben und dies in der Bibliothek bestätigen. Wenn eine DVD bereits wieder bestellt wird, während sie noch bei Dir ist, verschickst Du direkt an den Besteller.

Was mache ich, wenn jemand eine meiner DVDs bestellt ?

Du wirst per Mail benachrichtigt, dass eine DVD bei Dir bestellt wurde. Die DVDs werden ohne Original-Hülle verschickt. Bitte raschmöglichst die DVD in einer speziellen Versandhülle (PP-Shell) im Couvert versenden oder persönlich übergeben. B-Post-Frankierung, 85 Rappen genügt für den Versand von bis zu zwei DVDs in der PP-Shell. Bonus-Discs etc. können, müssen aber nicht mitversendet werden. Es empfiehlt sich, immer den Lieferschein in der Bibliothek auszudrucken und beizulegen. Der Lieferschein vereinfacht auch den Versand, falls Du Fenstercouverts verwendest. Sobald die DVD versandbereit oder verschickt ist, muss der Versand in der Bibliothek bestätigt werden!

Kann ich beliebig viele DVDs ausleihen ?

Es gibt drei Arten von Limiten. Die erste definiert, wieviele fremde DVDs gleichzeitig bei Dir sein können - dies sind normalerweise 5 DVDs. Wenn Du selber viele DVDs anbietest, kannst Du diese Limite bei Bedarf auch durch den Admin erhöhen lassen. Die zweite Limite definiert, wieviele Deiner DVDs gleichzeitig durch andere Mitglieder ausgeliehen werden können, diese Limite kannst Du selbst in myProfile einstellen. Die dritte Limite soll Dich motivieren, gelegentlich wiedermal eine neue DVD anzubieten: Du kannst pro eigene DVD bis zu vier fremde DVD ausleihen. Wenn Du also 10 eigene DVD anbietest, kannst Du maximal 30 fremde DVD ausleihen, danach musst Du Dein eigenes Angebot vergrössern (das tönt streng, in der Praxis hat aber während 5 Jahren keines der Mitglieder mit mindestens 20 eigenen DVD diese Grenze erreicht).

Wo erhalte ich Versandhüllen (PP-Shell) ?

Je nach Benutzergruppe, in der Du registriert bist, erhältst Du automatisch 3 PP-Shells per Post zugesandt. Du kannst PP-Shells jederzeit kostenlos beim Admin der Bibliothek anfordern. Erfahrungsgemäss benötigst Du etwa 5 Versandhüllen pro 100 erfasste DVD.

Ich habe eine DVD gerade erst erhalten und nun wird sie schon wieder bestellt ?

Bei Dir angeforderte DVDs sollen raschmöglichst (innert 3 Tagen) verschickt oder persönlich übergeben werden. Falls Du eine bei Dir befindliche DVD erst später ansehen willst, dann gib die DVD erstmal weiter und fordere sie später erneut an. Bei beruflichen oder ferienbedingten Abwesenheiten kann es natürlich schonmal etwas länger dauern. Eigene Ferienabwesenheiten kannst Du übrigens unter "myProfile, Abwesenheitsmeldung" hinterlegen. Bestellte und noch nicht bestätigte DVDs werden übrigens alle 3 Tage per Mail beim Versender gemahnt.

Wer bezahlt die Portokosten ?

Wenn Du eine DVD direkt an den Eigentümer zurückschickst, legst Du eine Briefmarke als Portoersatz bei. Wenn Du die DVD an jemand anders als den Eigentümer weiterschickst, musst Du keine Briefmarke beilegen, denn diese Person wird ja später eine Briefmarke für den Eigentümer beilegen. Mit etwas Glück musst Du für einen Ausleihvorgang also nur eine B-Post-Briefmarke (Versand an Drittperson), im schlechteren Fall zwei B-Post-Briefmarken aufwenden (Rückgabe an Eigentümer inkl. Portoersatz).

Wo sind meine DVDs ?

Die Website gibt Dir jederzeit Auskunft über den Standort Deiner DVDs. Du wirst bei jeder Aktivität (Rückgabe, Weiterversand) per Mail informiert. Die Bibliothek kann jedoch keine Gewähr für die Echtheit der angezeigten Daten übernehmen, Du solltest also alle Mails aufbewahren, bis die DVD wieder bei Dir zurück ist.

Wie erfahre ich von neuen DVDs ?

Neueinträge werden (täglich zusammengefasst) per Mail bekannt gegeben. Falls Dich die Benachrichtigung stört, kannst Du diese in Deinem Profil abschalten. Die Neuheiten werden Dir auch nach dem Login in die Bibliothek direkt angezeigt.

Was passiert bei Verlust und Beschädigung von DVDs ?

Ja, auch das gibt es leider, wenn auch selten. Besonders wertvolle oder nicht ersetzbare DVDs solltest Du daher nicht in der Bibliothek eintragen. Im Moment ist die 50/50-Regel gültig, d.h. Versender und Empfänger müssen je die Hälfte der Wiederbeschaffungskosten (maximal jedoch je CHF 15.-) übernehmen. Wer die Beschädigung oder den Verlust einer DVD feststellt, füllt das Verlustformular in der Bibliothek aus, dort gibt es weitere Hinweise. Nicht ersetzte oder ersetzbare DVDs sind in der Bibliothek auf "inaktiv" zu setzen. Da von Verlusten TeilnehmerInnen mit grossem DVD-Bestand überproportional betroffen sind, kann es sein, dass mittelfristig eine kleine Jahresgebühr eingeführt wird, um diese Verluste gemeinsam zu entschädigen.

Wie kann ich DVDs in meiner Sammlung rasch finden ?

Die virtuelle Bibliothek kann Dir auch dabei helfen, die Übersicht über Deine DVDs zu behalten und einzelne DVDs rasch aufzufinden.
Falls Du Deine DVDs am liebsten alphabetisch sortiert ablegst, kannst Du Dir mit "myDVD, Liste meiner DVDs" eine alphabetisch sortierte Liste Deiner DVDs anzeigen und in Deine Textverarbeitung oder Tabellenkalkulation kopieren.
Falls Du Deine DVDs lieber nummerieren und fortlaufend ablegen willst, kannst Du beim Admin kostenlos kleine Nummernkleber bestellen, die auf dem Rücken der Hülle angebracht werden. Die virtuelle Bibliothek vergibt beim Erfassen einer DVD jeweils die nächsthöhere persönliche Laufnummer für die DVD. Die Nummernkleber werden am besten pro Zehnerblock auf unterschiedlicher Höhe auf dem Rücken der DVD-Hülle angebracht, so siehst Du sofort, ob eine DVD im falschen Zehnerblock eingeordnet ist. Die Laufnummer einer DVD wird Dir auch bei der Versandbestätigung, im Lieferschein und bei der Bestätigung der Rückgabe angezeigt, sodass Du die DVD rasch finden und auch wieder einordnen kannst. Das hilft natürlich auch, wenn Du einen Deiner eigenen Filme rasch finden willst, dazu einfach mit "myDVD, Ändern" die Details einer DVD anzeigen.
Falls Du bereits ein eigenes Nummerierungs- und Ablagesystem verwendest, hilft es Dir möglicherweise, den Ablagecode unter "Persönlicher Kommentar" bei der DVD zu erfassen (nachträglich mit myDVD, Ändern). Der persönliche Kommentar wird ebenfalls bei der Versandbestätigung angezeigt.

Darf ich auch kopierte DVDs in die Bibliothek stellen ?

Nein. Kopien von DVDs dürfen nur für den Eigengebrauch verwendet werden, die Ausleihe (auch kostenlos), würde das Urheberrechtsgesetz verletzen und Du würdest Dich strafbar machen.

Wie wird die Lieferzeit berechnet und angezeigt ?

Eine Information zur Lieferzeit wird beim Ausleihen angezeigt. Ein Mitglied mit grünem Status hat die letzten fünf Bestellungen im Durchschnitt unter 7 Tagen erledigt und hat derzeit keine offenen Bestellungen. Status gelb bedeutet, dass die Lieferzeit über 7 Tage war und Status rot, dass bei diesem Mitglied mindestens eine Bestellung seit 10 Tagen hängig ist. Die Lieferzeit eines Mitglieds kann also rasch "die Farbe wechseln" oder bei Mitgliedern, welche längere Zeit keine Bestellung ausführen mussten, nicht sehr aussagekräftig sein.